FSV Steinweiler – TuS 04 Hördt 26.11.2017 1:0

Spieltag FSV Steinweiler I – TuS 04 Hördt I  1:0 (0:0)   Großer Kampf wird am Ende nicht belohnt   Zum Rückrundenauftakt gastierten wir beim ambitionierten und nur einen Zähler schlechter als Tabellenführer Viktoria Neupotz stehenden FSV Steinweiler. Wir wollten uns keineswegs verstecken und agierten von Beginn an mutig und aggressiv, gingen frühzeitig drauf und stellten so die Platzherren zu Beginn des Spiels doch vor einige Probleme. Einen ersten Warnschuss gab Kevin Engel in der 7. Minute ab, doch Steinweilers Keeper Daniel Müller war auf seinem Posten. Auch in der Folgezeit konnten wir das Geschehen weitestgehend offen gestalten, da wir sehr diszipliniert gegen Ball und Gegner agierten. Nach der ein oder anderen Torännäherung der Gastgeber, gab es in der 30. Minute einen Freistoß aus sehr aussichtsreicher Position. FSV-Stratege Uli Geiger nahm Maß und platzierte das Leder Richtung Tordreieck. Ganz Steinweiler hatte bereits den Torschrei auf den Lippen, als urplötzlich die Hand unseres Keepers Andy Benz auftauchte und den wirklich klasse getretenen Ball aus dem Torknick fischte. Bis zur Pause war es ein recht ausgeglichnes Spiel, das mittlerweile leichte Vorteile bei den Gastgebern sah, doch verstanden wir es immer wieder mit gezielten Nadelstichen uns zu wehren. Das 0:0 zur Pause war absolut leistungsgerecht. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel sehr rassig. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über Michael Werling und Lukas Koch, war es Kevin Engel, der freistehend von der Strafraumgrenze zum Abschluss kam (53.). Allerdings ging sein Schuss genau auf Keeper Daniel Müller. Auf der anderen Seite hatte Steinweilers Goalgetter Dennis Schneider zweimal nach feiner Einzelleistung gute Möglichkeiten, doch auch unser Keeper Andy Benz stand seinem Gegenüber in...

FC Leimersheim – TuS 04 Hördt 19.11.2017 0:0

Spieltag FC Leimersheim I – TuS 04 Hördt I  0:0 Wer seine Chancen nicht nutzt…. Nach dem Spielausfall vom vorangegangenen Spieltag reisten wir am letzten Sonntag zum Tabellenschlusslicht nach Leimersheim. Mit Beginn des Spiels wurde schnell klar, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, da wir nur schwerlich in Tritt kamen und die Gastgeber recht tief standen und auf ihre Chance zum Konter lauerten. So kamen wir denn auch eher zufällig zu unserer ersten Torchance, als Kevin Engel nach einem langen Ball einfach mal spekulierte und frei vor Torwart Marco Klobuciar zum Abschluss kam, letzterer aber der Sieger in diesem Duell blieb (12.). Kurze Zeit später war es Rene´ Lenhart, der es mal aus der Zweiten Reihe probierte, sein Schuss ging aber knapp übers Tordreieck (22.). Nach einer halben Stunde hatten dann die Gastgeber innerhalb von zwei Minuten zwei Riesenmöglichkeiten zur Führung, doch war Andy Benz auf seinem Posten und hielt sowohl gegen Patrick Klobuciar (30.) als auch gegen den Ex-Tusler Patrick Günther-Schmidt (32.) bravurös. In Minute 35 hatten wir dann die wohl größte Chance des Spiels, als nach einem der wenigen gut vorgetragenen Angriffe über Kevin Engel und Lukas Koch Marc Waldinger am langen Pfosten nur noch den Fuß hinhalten brauchte, aber leider den Ball nicht zu unserer Führung im Tor unterbringen konnte. Weitere Höhepunkte in einer an Niveau armen ersten Halbzeit blieben aus. Mit Wiederbeginn wollten wir den Druck auf das Tor des FC Leimersheim verstärken, doch konnten wir zunächst keine klaren Aktionen verzeichnen. So hatten die Gastgeber in Person von Marco Klobuciar auch die erste Großchance der Zweiten Halbzeit, doch ging sein Kopfball glücklicherweise über unser...

Spieltag 12.11.2017

Die Spiele der 1. und 2. Mannschaft gegen FC Viktoria Neupotz fallen heute leider ins Wasser!!! Die Nachholtermine für die Spiele werden hier bekannt...

TuS 04 Hördt – SV Scheibenhardt 05.11.2017 2:2

13. Spieltag TuS 04 Hördt I – SV Scheibenhardt I 2:2 (0:1) Unnötige Punkteteilung gegen den Tabellenvorletzten Wie schon vor Wochenfrist im Gastspiel beim FV Germersheim, so fanden wir auch gegen den Tabellenvorletzten SV Scheibenhardt zu Beginn nur schwerlich in die Partie. Von Anfang an fehlten Tempo, Spielwitz und vor allem Aggressivität. Diese hatten die Gäste zuhauf und wir ließen uns davon wohl anfangs beeindrucken. Zudem ließen zahlreiche verletzungsbedingte Unterbrechungen der Gäste keinerlei Spielfluss aufkommen. So waren klare Torchancen Mangelware, einige wenige Versuche scheiterten entweder an mangelnder Entschlossenheit vor dem Tor oder aber an der nötigen Präzision. Anders die Gäste, die mit ihren technisch versierten Offensivakteuren um Selim Yaman und Burak Can Sari doch ein ums andere Mal recht gefährlich vor das von seiner Verletzung genesenen Andy Benz gehütete Tor auftauchten, und dabei unsere Abwehr doch vor einige Probleme stellten. So fiel denn auch der Führungstreffer der Gäste nicht allzu überraschend. Nach einem unnötigen Foulspiel kurz vor der Strafraumgrenze setzte Scheibenhardts Abdullah Dogan den fälligen Freistoß unhaltbar für Andy Benz über die Mauer hinweg in die Maschen (28.). Auch nach dem Rückstand wurde unser Spiel nicht unbedingt besser, auch wenn wir vor der Halbzeitpause doch noch zu Möglichkeiten kamen, diese aber ohne Erfolg geblieben waren. Gleich nach Wiederbeginn dann die nächste kalte Dusche; nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung machte der Gast mächtig Tempo auf ihrer rechten Seite und Selim Yaman musste, in der Mitte völlig blank, nur noch den Fuß hinhalten nach der Vorlage von Burak Can Sari, und es stand 0:2 (46.). Nach diesem Gegentreffer schüttelten wir uns kurz und übernahmen sofort die Initiative. In Minute 54...

FV Germersheim – TuS 04 Hördt 29.10.2017 6:2

12. Spieltag FV Germersheim I – TuS 04 Hördt I 6:2 (3:0) Verdiente Auswärtsniederlage nach katastrophaler erster Halbzeit Der Spielplan wollte es so, dass wir zum zweiten Mal innerhalb einer Woche im Stadion des FV Germersheim anzutreten hatten, diesmal aber gegen den „heimischen“ FV. Dieser hatte auch gleich die erste Chance durch einen unnötig verursachten Freistoß, den Keeper Torsten Kopf aber bravurös entschärfen konnte. Scheinbar waren wir bei der anschließenden Ecke noch voller Bewunderung für Kobbes´ Parade, denn wir ließen die Germersheimer relativ ungehindert durch Hendrik Mahl das 1:0 erzielen (6.). Nicht viel besser machten wir es in der 10. Minute, als nach einem Stellungsfehler in unserer Hintermannschaft FV-Stürmer Mohammed Haoui völlig ungehindert auf unseren Keeper zulief und eiskalt zum 2:0 einschob. Im Anschluss an diese beiden Wirkungstreffer kamen wir etwas besser ins Spiel, ohne allerdings etwas Zählbares zustande zu bringen. Im Gegenteil, nach einem Luftloch von Jan Hoffmann war es wieder Mohammed Haoui, der nahezu mit einer Kopie seines ersten Tores das 3:0 erzielen konnte (33.). Auch wenn wir uns nach diesem erneuten Rückschlag sichtlich bemühten, so konnten wir bis zur Halbzeitpause leider keine nennenswerte Chance auf unserer Habenseite verbuchen. Nach dem Seitenwechsel kamen wir dann mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch zurück auf das Rote Geläuf. Schon in den ersten Aktionen war eine ganz andere Einstellung zu erkennen, so dass wir auch relativ früh den gewünschten Anschlusstreffer schaffen konnten. Nach einem Flankenball von Lukas Koch klärte die FV-Defensive per Kopf direkt auf den Fuß von Mukhtar Shojaee, der nicht lange fackelte und volley aus 16 Metern zum 3:1 traf (50.). Wir erarbeiteten uns nun ein klares...